Wir untersuchen, bewerten, entwickeln Visionen und schlagen konkrete Lösungen vor in den vier Bereichen – 
Umwelt, Netzwerk, Gebäude, Kommunikation

 

Umwelt Netzwerk Gebäude Kommunikation

Leistungen

 

kreuz  Umwelt

Wir untersuchen mit Hilfe von selbst entwickelten Checklisten das Umfeld, also den (städtischen) Raum, auf Barrieren, entwickeln Leitlinien und Visionen, durch die das Umfeld für alle ohne Hilfe nutzbar wird. Schließlich können wir auch konkrete Maßnahmen benennen und bei deren Umsetzung beratend unterstützen, damit barrieren im Stadtraum abgebaut werden und Inklusion gelebt werden kann.


Leichte Sprache: Wir schauen uns den Stadtraum an. Wir suchen die Sachen, die einige Menschen behindern. Wir schlagen vor, wie man es besser machen kann. 

 

kreuz Netzwerk

Es gibt Netzwerke auf unterschiedlichen Ebenen. Wir untersuchen, welche Arten und wie viele unterschiedliche Netzwerke es im Untersuchungsgebiet bereits gibt, bewerten diese nach Kriterien der Barrierefreiheit und des Design for all. Zum Beispiel, wie sie zu nutzen sind, wo sie fehlen oder welche nicht gut funtktionieren.


Leichte Sprache: Wir schauen, welche Gruppen es in einem Gebiet gibt. Was tun sie? Wie gut kann man da mitmachen? Wer darf mitmachen? Machen sie gute Arbeit?

 

kreuz Gebäude

Wir untersuchen Gebäude auf Barrierefreiheit, benennen konkrekt, wo Gebäude für welche Nutzergruppen Defizite aufweisen.
Nachdem eine Vision für das Gebäude entwicklet wurde, besteht die Möglichkeit, kleinere und größere Umbauten vorzuschlagen oder Entwürfe zu entwickeln.


Leichte Sprache: Wir schauen uns Gebäude an. Manchmal sind Teile schwer zu benutzen. Wir sagen, was man anders machen kann, damit alle Menschen es leicht benutzen können. Wir helfen auch dabei. 

 

kreuz Kommunikation

Gerade in der Kommunikation gibt es Barrieren: es beginnt mit der Weiterleitung der Information, über die Sprache, bishin zu den richtigen Kanälen. Kommunikation erfolgt direkt zwischen Menschen oder über andere Medien. Wir untersuchen und bewerten sowohl digitale als auch Printmedien, deren Zugänglichkeit und die allgemein übliche lokale Sprache und Umgangsform.


Leichte Sprache: Wir schauen, wie man an Informationen kommt. Versteht man die Informationen gut? Informationen muss man einfach finden können. Zum Beispiel im Internet oder in gedruckten Texten.

Plus Umfeld GbR

Helmholtzstraße 2-9
Aufgang D | 10587 Berlin
mail@plusumfeld.de
 030 - 689 89 90 - 60

Hannah Nagl

Hannah.Nagl@plusumfeld.de
0170 - 812 61 08

Oliver Burda

Oliver.Burda@plusumfeld.de
0172 - 395 39 03

Diese Website verwendet Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen Akzeptieren